Historisches zum Kanzleisitz

Aktuelle Nachrichten

Historisches zum Kanzleisitz

 

Unser Kanzleigebäude ist Teil der „Kronenburg", ehemaliger Sitz der größten Privatbrauerei
Deutschlands, der Kronen-Brauerei zu Dortmund, und zählt heute zu den architektonische und
industriegeschichtlichen Denkmalen der Stadt Dortmund.
Ursprünglich ist die „Krone" ein Gasthaus am Dortmunder Markt mit eigenem Braurecht gewesen.
Bereits im Mittelalter lobten Chronisten die besondere Gastlichkeit und „den guten Tropfen des Hauses".

1729 erwerben die Eheleute Wenker die „Krone am Markt" für 540 Reichstaler.
Es ist die Geburtsstunde der Privatbrauerei Dortmunder Kronen.
Heinrich Wenker führt in den 1840er Jahren fast zeitgleich mit Wilhelm Overbeck die untergärige
oder „baierische" Braumethode ein.
Diese technische Innovation ist ein Meilenstein auf dem Weg Dortmunds zu „Europas Bierstadt Nr. 1".
Auch die Kronen-Brauerei expandiert und verlegt 1873 ihren Standort vor die Tore der Stadt
an die Märkische Straße.

Seit 1894 führt Wenkers Schwiegersohn Dr. Oskar Brand die Familientradition fort.
Er lenkt das Unternehmen durch wirtschaftlich und politisch schwierige Zeiten.
Von den ursprünglich 25 Brauereien der Stadt überleben nur fünf Aktienbrauereien und
drei Privatbrauereien in einem rasanten Konzentrationsprozess, der 1928 seinen vorläufigen
Abschluss findet.

Nach dem Zweiten Weltkrieg liegt auch die Kronen-Brauerei 1945 in Schutt und Asche.
Das neu entstandene Verwaltungsgebäude ist ein wichtiges Zeugnis für den erfolgreichen Wiederaufbau
der Stadt Dortmund, der von dem Aufstieg der Dortmunder Brauereien in besonderer Weise geprägt worden ist.
Im Zuge der strukturellen Veränderungen in Dortmunder Brauwirtschaft in den 1990er Jahren hat
die Kronen-Brauerei ihre Eigenständigkeit verloren und gehört jetzt zur Radeberger-Gruppe.

In diesem Zusammenhang ist auch ein neues Nutzungskonzept für das ehemalige Verwaltungsgebäude
entwickelt worden.
Heute werden auf ca. 4.200 qm repräsentative Büroflächen durch Dienstleistungs-unternehmen genutzt.

 

 

Kanzleikontakt:
Kanzlei Dr. Puplick und Partner GbR, Dr. Alexander Puplick, Beate Puplick,
Telefon: 0231 9095-0, E-Mail: info@puplick-partner.de.


 
drtm-pplc 2014-11-24 wid-90 drtm-bns 2014-11-24